Schafstag

Foto: Fotolia, mania

Über 400 Jahre verarbeiteten die Tuchmacher die Wolle der Schafe – heute werden im Tuchmacher Museum auf historischen Maschinen Wolldecken aus Merinowolle hergestellt. Doch Schafe sind viel mehr als nur Lieferanten für Wolle.

In Kooperation mit dem Schäfer Norbert Stehmann vom Hof Tepe, dem Landkreis Osnabrück, dem Förderverein Tuchmacher Museum Bramsche e. V., Slow Food Osnabrück e.V., der Kunterbunten Wollspinnerey, dem Landes-Schafschutzverband Weser-Ems e. V. und vielen weiteren Akteuren ist ein bunter und informativer Tag für die ganze Familie geplant.

Eine ganze Herde – über 200 Schafe – wird auf der Wiese hinter dem Museum geschoren. Auch die traditionelle Schafschur von Hand, die Arbeit der Hütehunde und verschiedene Schafrassen werden gezeigt. In der Färberei wird Wolle mit Krapp im Bramscher Rot gefärbt und alte Handwerkstechniken wie das Spinnen demonstriert. Natürlich wird auch die Produktion von Wolldecken auf den historischen Maschinen des Museums vorgeführt. Auf dem Mühlenort bieten regionale Produzenten Kulinarisches und Textiles vom Schaf an. Die Auswahl reicht von Käse, Milchprodukten und Wurst über Felle, Wolle, Garne und Seife bis zu gestrickten und gewebten Textilien und Decken sowie Schmuck und Accessoires. Kleinere, gastronomische Angebote runden das Angebot ab.

 

Aktionen

Norbert Stehmann │ Schafschur

Jörg Langen, Kloster- und Gutsschäferei Langen Osnabrück │ Rasseschau

Matthias Abeln, Dwergte │ Vorführungen Hand-Schafschur

Annette Rosprich │ Vorführungen mit Hütehunden

Kunterbunte Wollspinnerey │ Färben mit Naturfarben in Färberei, Handspinnen

Bernhard Dankbar, Rheine │ Nadelbinden

 

Mitmach-Aktionen 

Maschinen-Vorführungen 

 

Markt

Schafmilchprodukte Ingrid Brockhaus, Löningen-Winkum │ Käse aus Schafsmilch

Dahlhorster Hof, Badbergen │ Käse aus Schafsmilch

Hofladen Stehmann Alfhausen │ Fleisch, Wurst vom Schaf

Hof Vogelpohl, Bad Essen │ Chutney, Marmeladen aus eigener Manufaktur

Handgewebte Unikate, Annette Ledwa, Bielefeld │ Geschirrtücher, Wolldecken

Kleines Wollwerk, Dissen │ Wolle und Kleidung aus Wolle vom Coburger Fuchsschaf, Schafsmilchseife

Filzkram, Freren │ Filztiere, Webwaren

Slow Food Convivium Osnabrück │ Informationsstand rund ums Schaf

 

Gastronomische Angebote 

Café Justus │ Tuchmacher Museum, Innenhof 

Riverside │ Hasewiese 

 

Anreise & Parken 

Hinweise, wie Sie das Tuchmacher Museum auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, erfahren Sie hier.

Am Schafstag wird der Mühlenort ab der Hemker Straße gesperrt. Dies betrifft auch die Parkplätze unmittelbar am Tuchmacher Museum.

Besucher*innen, die mit dem PKW anreisen, werden gebeten folgende Parkplätze zu nutzen: 

  • Parkplatz Brückenort (Böckmann)
  • Parkplatz Hemker Straße (Behindertenparkplätze)
  • Parkplatz zwischen Esch- und Meyerhofstraße

Weitere Parkplätze finden Sie in der Übersichtskarte unten. 

 

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat auf ihrer Homepage Videos veröffentlicht, in denen die Grundlagen der Schafschur vermittelt werden: 
https://www.lwk-niedersachsen.de/lwk/news/28489_Demonstrationsvideos_Grundlagen_der_Schafschur

 

 

 

Termine
10:00-17:00 Uhr
Preise
Eintritt frei
Ort
Tuchmacher Museum Bramsche

Mühlenort 6
49565 Bramsche

Kategorie
Aktionstage

Übersichtskarte mit Parkplätzen

Übersichtskarte Museum

Förderer:

Förderverein Tuchmacher Museum Bramsche e.V.
Landkreis Osnabrück