Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
"G.W.B." - Jubiläumsausstellung im Tuchmacher Museum Bramsche
Zum 10. Museumsgeburtstag stellt das Düsseldorfer Künstlerpaar Barbara Esser + Wolfgang Horn von Sonntag, 22. Juli bis Sonntag, 07. Oktober 2007 unter dem Titel „G.W.B.“ – sprich: Gewebe – textile Installationen im Tuchmacher Museum Bramsche aus.


Die beiden Künstler arbeiten seit 1993 als Gemeinschaft im Grenzbereich der angewandten und freien Kunst. Ihre Objekte und Installationen haben ihre Ursprünge in uralten Webtechniken ebenso wie in den modernen Computerwelten.

Die Vielfältigkeit und Bandbreite ihres Schaffens zeigt die Ausstellung im und um das Museum herum. Zentrales Textilobjekt ist das Gewebe „Pixel“, in dem die Textildesignerin Barbara Esser das Thema unserer hochtechnisierten Umwelt aufgreift. Pixel, die Kurzform des englischen „picture element“, bezeichnet den kleinsten darstellbaren Punkt auf einem elektronischen Display. Das Gewebe „Pixel“ spielt mit den Größenverhältnissen, den Nah- und Fernsichten auf ein Bild.

Foto: TMB 2007.
Vergrößerung anzeigen
Führung durch die Ausstellung "G.W.B." mit Barbara Esser und Wolfgang Horn. Im Hintergrund das Gewebe "Pixel 1", ausgezeichnet mit dem Nordrhein-Westfälischen Staatspreis 2007.

Ein besonders Highlight der Ausstellung ist sicherlich das Gewebe "Pixel 1", für das Barbara Esser gerade mit dem Nordrhein-Westfälischen Staatspreis im Bereich Textil ausgezeichnet wurde - einem der renommiertesten Auszeichnungen in der Textilkunst überhaupt. Der Stoff ist bis zum 19. August im Tuchmacher Museum zu sehen.

Als roter Faden durch all ihre gemeinsamen Arbeiten zieht sich bei Esser + Horn das Textile als Thema. Objekte aus tausendfach verschossenen Kunststofffäden gehören ebenso dazu wie Videoinstallationen von gewebetechnischen Verschachtelungen oder die großflächige Bodengestaltung des Museumsvorplatzes durch Verwebung temporäre Folien.

Foto: TMB 2007.
Vergrößerung anzeigen
Gänseblümchen auf dem Turbinenschacht am Museum

Die Bodengestaltung greift das Thema der Bindungen ebenfalls auf und wandelt dabei die Musterung der gewebetechnischen Geometrie in scheinbar spielerische florale Bildhaftigkeit. Pixel für Pixel wachsen aus den gleichmäßigen Quadraten Gänseblümchen aus dem Pflaster, die vertraut und doch fremdartig erscheinen.

Weitere Informationen zu den Künstlern unter www.esserhorn.de, sowie zur Ausstellung unter Tel.: 05461/9451-0.
 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 16.07.2007



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[16.12.2017 - 04.02.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Zeitkapsel. Spuren der Erinnerung – Fotografien von Hermann Pentermann
[21.01.2018 16:00 Uhr]„Unter´m Paradies“ Kinder brauchen Abenteuer – Geschichten einer ungezähmten Kindheit
[07.02.2018 20:00 Uhr]KornmühlenKonzert: Quartetto Brioso
[09.02.2018 17:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Schulen im Museum
[09.02.2018 - 11.03.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schulen im Museum
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops

[10.03.2018 - 11.03.2018]Workshop: Spinnen lernen
[20.03.2018 - 21.03.2018]Ferien-Workshop: Näh-Werkstatt
[23.03.2018]Ferien-Workshop: Stoffdruckerei
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte
Adressen
Wir aktualisieren unseren Adressverteiler!
Möchten Sie auch Post aus dem Museum?

Weitere Informationen