Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
24.09. - 24.10.2010 Serpil Neuhaus „grenzenlos menschlich“
„Ich sehe die Realität, in der wir leben. Natürlich sehe ich sie auf meine Weise, geprägt durch meinen kulturellen Hintergrund und durch meine persönliche Lebenserfahrung.“ Das künstlerische Thema der in Antalya geborenen und seit 1967 in Deutschland lebenden Künstlerin Serpil Neuhaus ist die Integration. Ihre Bilder, in denen sie ihre eigenen Erfahrungen und Gedanken zur kulturellen Herkunft und Migration verarbeitet, zeigt sie in der Ausstellung „grenzenlos menschlich“, die am Freitag, 24. September um 19 Uhr im Tuchmacher Museum Bramsche eröffnet wird. Zur Vernissage führt die Kunsthistorikerin Dr. Irene Below in das künstlerische Werk von Serpil Neuhaus ein. Das musikalische und tänzerische Rahmenprogramm gestaltet Selma Neuhaus, eine Tochter der Künstlerin. Die von der Künstlerin konzeptionierte Ausstellung, die bis zum 24. Oktober zu sehen ist, und das Begleitprogramm werden vom dem Bramscher Verein für Bildende Kunst e.V., dem Bramscher Verein für das Miteinander der Kulturen (Biku) und dem Universum e.V. unterstützt.


Serpil Neuhaus, Migranten, 2006 (Foto: Serpil Neuhaus)
Vergrößerung anzeigen
Serpil Neuhaus, Migranten, 2006 (Foto: Serpil Neuhaus)

Die Ausstellung widmet sich den Problematiken von Menschen mit Migrationshintergrund. Serpil Neuhaus zeigt Menschen, die noch schwierige Strecken auf ihrem Lebensweg vor sich haben. Sie stellt Lebensschicksale von Frauen und Kindern dar, die sie persönlich berühren – der jungen Musliminnen, deren Lebensprobleme ihr vertraut sind, der Afrikanerinnen, denen sie sich verwandt fühlt, weil einer ihrer Vorfahren aus Afrika in die Türkei gekommen ist. In Bramsche zeigt sie Ölgemälde aus ihren Serien „Migranten“ und „Flüchtlinge“ sowie neue Arbeiten aus der Reihe „Spagat zwischen den Kulturen“.

Serpil Neuhaus, Spagat zwischen den Kulturen, 2010 (Foto: Serpil Neuhaus)
Vergrößerung anzeigen
Serpil Neuhaus, Spagat zwischen den Kulturen, 2010 (Foto: Serpil Neuhaus)

Am Donnerstag, 7. Oktober um 20 Uhr greift die Lyrikerin und Soziologin Dr. Norma Escobedo de Driever anlässlich der Ausstellung „grenzenlos menschlich“ die existentiellen Erfahrungen der Migration in poetischen Bildern auf. In ihrem Programm thematisiert die in Lima (Peru) aufgewachsene Künstlerin die Themen Freiheit und Frieden, Flucht und Trennung, aber auch Hoffnung. Der expressive Vortrag ihrer Gedichte wird von Musikern und Musik aus verschiedenen Kulturen umrahmt, organisiert vom Bramscher Verein für das Miteinander der Kulturen (BIKU).


Freitag, 24.09.2010, 19.00 Uhr
Eröffnung: Serpil Neuhaus „grenzenlos menschlich“

Donnerstag, 07.10.2010, 20.00 Uhr
Freiheit und Frieden - Dr. Norma Escobedo de Driever Lesung mit musikalischer Umrahmung, organisiert vom Bramscher Verein für das Miteinander der Kulturen (BIKU)
Eintritt: 10,00 Euro / 8,00 Euro (VVK)





Ausstellung und Veranstaltung sind eine Kooperation von
Tuchmacher Museum Bramsche
Bramscher Verein für das Miteinander der Kulturen e.V. (BIKU)
Bramscher Verein für Bildende Kunst e.V.
Universum e.V.
 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 16.09.2010



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[16.12.2017 - 04.02.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Zeitkapsel. Spuren der Erinnerung – Fotografien von Hermann Pentermann
[21.01.2018 16:00 Uhr]„Unter´m Paradies“ Kinder brauchen Abenteuer – Geschichten einer ungezähmten Kindheit
[07.02.2018 20:00 Uhr]KornmühlenKonzert: Quartetto Brioso
[09.02.2018 17:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Schulen im Museum
[09.02.2018 - 11.03.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schulen im Museum
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops

[10.03.2018 - 11.03.2018]Workshop: Spinnen lernen
[20.03.2018 - 21.03.2018]Ferien-Workshop: Näh-Werkstatt
[23.03.2018]Ferien-Workshop: Stoffdruckerei
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte
Adressen
Wir aktualisieren unseren Adressverteiler!
Möchten Sie auch Post aus dem Museum?

Weitere Informationen