Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
Exkursion "Enschede" Samstag, 24.04.2010
Enschede in der Region Twente, dem Zentrum der niederländischen Textilindustrie im 19. und 20. Jahrhundert, ist das Ziel der diesjährigen Exkursion des Fördervereins Tuchmacher Museum Bramsche e.V. am Samstag, 24. April 2010. Auf dem Programm der Tagesfahrt stehen ein Besuch des Museums „Twentse Welle“, in dem die Entwicklung der Textilindustrie der Region thematisiert wird, und eine Führung durch den Stadtteil Roombeek, der vor 10 Jahren bei einer Explosion fast vollständig zerstört wurde und jetzt nach den Plänen des Amsterdamer Architekten Pi de Bruijn wieder aufgebaut worden ist.

Verbindl. Anmeldung ist bis zum 10. April unter Telefon 0 54 61 / 94 51 0
Kosten: 30,00 Euro inkl. Busfahrt, Führungen und Museumseintritte
Abfahrt: 9.00 Uhr
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr


Foto: Twentse Welle
Vergrößerung anzeigen Foto: Twentse Welle

Die Stadt Enschede ist vor allem durch seine Textilindustrie groß geworden. Früher wurde auf den Bauernhöfen der Umgebung Flachs angebaut, der gesponnen und zu Leinen verarbeitet wurde. Daraus entstanden nach und nach Werkstätten, die sich durch die Einführung der Dampfmaschine im Verlauf des 19. Jahrhunderts zu Fabriken mit einer ständig wachsenden Produktion entwickelten. Zur Blütezeit gab es in Enschede 75 Textilfabriken, von denen aber keine mehr produziert. Über die ruhmreiche Textilgeschichte der Stadt informiert heute das Museum Twentse Welle, in dem auch noch funktionsfähige Maschinen aus der ehemaligen Textilfabrik Jannink gezeigt werden. Mit neuesten museumsdidaktischen Mitteln thematisiert das Museum zudem die Geschichte der Menschen, die sich in der Region Twente seit der letzten Eiszeit niedergelassen hatten. Die Natur, das Jagen und Sammeln, die Landwirtschaft, die Entstehung von Dörfern und Städten, der Siegeszug der Industrie, die Arbeitswelt, Innovationen, Technik und die Gesellschaft sind zentrale Themen der Ausstellung und ermöglichen einen Gang durch die Geschichte von Twente.

Foto: Twentse Welle
Vergrößerung anzeigen
Foto: Twentse Welle

Das Museum liegt im Stadtteil Roombeek, der weltweit traurige Bekanntheit durch die verheerende Explosion einer Feuerwerksfabrik erlangt hat. Nach der Katastrophe im Jahr 2000 existierte Roombeek praktisch nicht mehr und stellte die Einwohner und die Stadtverwaltung von Enschede vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Zugleich bot sich der Stadt mit dem fast 60 Hektar großen Areal aber auch eine einmalige Gelegenheit, das größte innerstädtische Entwicklungsprojekt in der niederländischen Geschichte zu verwirklichen. Für die Projektleitung konnte der renommierte Amsterdamer Architekt Pie de Bruijn gewonnen werden. Unter intensiver Einbeziehung der betroffenen Einwohner entstand ein lebendiger neuer Stadtteil und ein Musterbeispiel architektonischer städtebaulicher Qualität im 21. Jahrhundert, der in einem Rundgang besichtigt wird.
 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 29.03.2010



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[16.12.2017 - 04.02.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Zeitkapsel. Spuren der Erinnerung – Fotografien von Hermann Pentermann
[21.01.2018 16:00 Uhr]„Unter´m Paradies“ Kinder brauchen Abenteuer – Geschichten einer ungezähmten Kindheit
[07.02.2018 20:00 Uhr]KornmühlenKonzert: Quartetto Brioso
[09.02.2018 17:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Schulen im Museum
[09.02.2018 - 11.03.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schulen im Museum
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops

[10.03.2018 - 11.03.2018]Workshop: Spinnen lernen
[20.03.2018 - 21.03.2018]Ferien-Workshop: Näh-Werkstatt
[23.03.2018]Ferien-Workshop: Stoffdruckerei
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte
Adressen
Wir aktualisieren unseren Adressverteiler!
Möchten Sie auch Post aus dem Museum?

Weitere Informationen