Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
„Alte textile Techniken – Filzen und Weben“ Workshop
Filzen und Weben gehören in verschiedenen Kulturen zu den ältesten und elementarsten Handwerkstechniken. Welche Bedeutung sie für die antiken Gesellschaften hatten, zeigt zurzeit die Ausstellung „Gesponnen & Verwoben“ im Tuchmacher Museum Bramsche. Wer Lust hat, die historischen Techniken der Handweberei, am Beispiel des Brettchenwebens, und des Filzens selber zu erlernen, hat hierzu in dem Workshop „Alte textile Techniken – Filzen und Weben“ der Textilerin und Künstlerin Mechtildis Köder am 12. und 13. September 2009 in Bramsche die Gelegenheit. Alle Interessierten können sich zu der Veranstaltung im Rahmen der Osnabrücker „inter.kult 09“ noch bis zum 31. August telefonisch unter 05461/94510 verbindlich anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt für zwei Tage inklusive aller Materialien 80 Euro pro Person.


Brettchenweben in der Ausstellung "Gesponen & Verwoben" (Foto: Helmuth Kohn)
Vergrößerung anzeigen
Brettchenweben in der Ausstellung "Gesponen & Verwoben" (Foto: Helmuth Kohn)

Während die Handwerkstechniken Filzen und Weben früher zu den Grundlagen einer Gesellschaft zählten, ist ihre Bedeutung heute in den verschiedenen Kulturen sehr unterschiedlich. Vor allem die Handweberei hat sich in den modernen Industrienationen nur in einer, dann aber vielfältigen und fruchtbaren Nische erhalten. Das Filzen hingegen erlebt, als wohl älteste textile Technik, seit ein paar Jahren eine Renaissance. Mechtildis Köder vermittelt in dem zweitägigen Workshop die Grundlagen des Filzens sowie der Handweberei, insbesondere der Technik des Brettchenwebens, und gibt auch Einblicke in das Weben am Gewichtswebstuhl. Das Weben mit Hilfe von Brettchen dient vor allem der Herstellung von Bändern und Borten. Beim Filzen entstehen aus kardierter Schafwolle textile Objekte, die mit Zeichen und Symbolen aus verschiedenen Kulturen gestaltet werden.

„Gesponnen & Verwoben“ wird gefördert durch die Kreissparkasse Bersenbrück und die Niedersächsische Sparkassenstiftung, den Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V. und das Land Niedersachsen sowie den Förderverein Tuchmacher Museum Bramsche e.V.


Samstag, 12. September 2009, 10.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 13. September 2009, 10.00 bis 14.00 Uhr
verbindl. Anmeldung bis zum 31. August unter Tel. 05 46 1 / 94 51 0
80,00 Euro pro Person inkl. aller Materialien

 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 09.08.2009



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[18.03.2018 - 29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]… und ein rotes Tuch
[29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Färbertag
[13.05.2018 11:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Rot.Raum
[13.05.2018 - 24.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Rot.Raum
[10.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schafstag
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte