Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
caro art goes jazz: Juri Artamonov Trio feat. Dimitri Suslov - Samstag, 31. Januar, 20.00 Uhr
Lässt sich Malerei – Rhythmen, Formen und Farben – in Musik „übersetzen“? Vier Jazzmusiker – Jury Artamonov, Dimitri Suslov, Wiro Mahieu und Wolfgang Eckholt – meinen ja! Das Juri Artamonov Trio feat. Dimitri Suslov wagt das außergewöhnliche Experiment, die Bilder der Ausstellung „caro art – Günter Grobel, Malerei“ im Tuchmacher Museum Bramsche in ihrem Konzert am Samstag, 31. Januar um 20.00 Uhr in Jazz-Improvisationen umzusetzen – caro art goes jazz.


Dimitri Suslov (Saxophon) und Jury Artamonov (Piano) bei der Eröffnung der Ausstel-lung „caro art – Günter Grobel, Malerei“ in der Kornmühle des Tuchmacher Museum Bramsche
Foto: Helmuth Kohn
Vergrößerung anzeigen
Dimitri Suslov (Saxophon) und Jury Artamonov (Piano) , Foto: Helmuth Kohn

Die Bilder des Osnabrücker Künstlers Günter Grobel sind von der Architektur der Kornmühle, den Rhythmen der Webstühle und vor allem von den Farben Rot und Blau inspiriert. Mit den Rhythmen der Webstühle und Spinnmaschinen des Tuchmacher Museums sowie dem Rauschen des Flusses Hase werden sie selbst Inspirationsquelle für eine 4-köpfigen Formation exzellenter Jazzmusiker:

Jury Artamonov (Piano) stammt aus Moskau. Dort studierte er Jazzpiano, Ensembleleitung und Improvisation bei Eugeny Gretschischew und Prof. Igor Brill. Seit 2002 lebt er in Osnabrück. Bereits in jungen Jahren verfügt Juri Artamonov über enorme Virtuosität, große Vorstellungskraft und einzigartiges improvisatorisches Talent.

Dimitri Suslov (Tenor- und Sopran-Saxophon) stammt aus Nizhnij Nowgorod, Russland. Nach seinem Studium am Konservatorium Osnabrück wechselte Suslov an die Hochschule für Musik Leipzig und ist einer der gefragtesten Sidemen der Osnabrücker und Hannoveraner Jazzszene.

Wiro Mahieu (Kontrabass), Ausnahmevirtuose aus Nijmwegen, Holland, ist weit über die Grenzen seiner Heimat bekannt. Er spielte mit den renommiertesten Jazzmusikern Europas wie: Gerd Dudek, Tony Levin, Charlie Mariano, Kenny Wheeler, Peter Weniger, Noah, Benny Bailey usw.

Wolfgang Eckholt (Schlagzeug) gehört zu den stilbildenden Schlagzeugern der bundesdeutschen und europäischen Jazzszene. Er gründete zusammen mit Uli Beckerhoff die Gruppe „Riot“. Im Rahmen von Club- und Festivalauftritten kam es zu einer Zusammenarbeit mit Toto Blanke, Joachim Kühn, Jasper van’t Hof, Zbigniew Seifert, John Abercrombie und vielen anderen mehr.

Ein Konzert in Kooperation mit dem Bramscher Verein für Bildende Kunst e.V. und dem Förderverein Tuchmacher Museum Bramsche e.V.

Eintritt:
12,00 Euro, 10,00 Euro ermäßigter Eintritt für Mitglieder des Fördervereins Tuchmacher Museum Bramsche e.V.
Kartenreservierung unter Tel. 05461 / 9451-0

 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 25.01.2009



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[16.12.2017 - 04.02.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Zeitkapsel. Spuren der Erinnerung – Fotografien von Hermann Pentermann
[21.01.2018 16:00 Uhr]„Unter´m Paradies“ Kinder brauchen Abenteuer – Geschichten einer ungezähmten Kindheit
[07.02.2018 20:00 Uhr]KornmühlenKonzert: Quartetto Brioso
[09.02.2018 17:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Schulen im Museum
[09.02.2018 - 11.03.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schulen im Museum
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops

[10.03.2018 - 11.03.2018]Workshop: Spinnen lernen
[20.03.2018 - 21.03.2018]Ferien-Workshop: Näh-Werkstatt
[23.03.2018]Ferien-Workshop: Stoffdruckerei
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte
Adressen
Wir aktualisieren unseren Adressverteiler!
Möchten Sie auch Post aus dem Museum?

Weitere Informationen