Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
"Wege der Liebe – der Liebe wegen" Ausstellung im Tuchmacher Museum, 25.09. - 26.10.
Hochzeitskleider stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Wege der Liebe – der Liebe wegen“, die am Donnerstag, den 25. September um 19.00 Uhr im Tuchmacher Museum Bramsche eröffnet wird. Zur Vernissage führt die Kunsthistorikerin Dr. Irene Below in die Ausstellung ein. Das Rahmenprogramm gestalten „Die Bräute“ mit einer Performance sowie die Lyrikerin Dr. Norma Escobedo de Driever, die von Anke Züllich-Lisken auf dem Monochord begleitet wird.


Ruth Violet Luyiga Packruhn, Uganda - Foto: Maria Otte
Vergrößerung anzeigen
Ruth Violet Luyiga Packruhn, Uganda - Foto: Maria Otte

Hochzeitskleider stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Wege der Liebe – der Liebe wegen“, die am Donnerstag, den 25. September um 19.00 Uhr im Tuchmacher Museum Bramsche eröffnet wird. Die Kleider sind emotionale Speicher für positive wie negative Erinnerungen. Viele der Frauen, die die Hochzeitskleider einmal getragen haben, sind nach Deutschland eingewandert – häufig „der Liebe wegen“. Im Dialog mit der Künstlerin und Fotografin Maria Otte haben sie das oft viele Jahre zurückliegende Ereignis reflektiert und sich mit ihren Hochzeitskleidern vor der Kamera inszeniert. Die Fotografien, ergänzende Texte und die inszenierten Hochzeitskleider selber öffnen überraschende Einblicke in sehr persönliche Erfahrungen vor einem von Mythen, Traditionen und Bräuchen geprägten Hintergrund. Zur Vernissage führt die Kunsthistorikerin Dr. Irene Below in die Ausstellung ein. Das Rahmenprogramm gestalten „Die Bräute“ mit einer Performance sowie die Lyrikerin Dr. Norma Escobedo de Driever, die von Anke Züllich-Lisken auf dem Monochord begleitet wird. Die von Maria Otte konzeptionierte Ausstellung, die bis zum 26. Oktober im Tuchmacher Museum Bramsche zu sehen ist, und das Begleitprogramm wurden von dem Büro für Friedenskultur / Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück, der Kreisgleichgestellungsbeauftragten Dr. Susanne von Garrel und der Bramscher Initiative zum Miteinander der Kulturen (BIKU) unterstützt.

Die Hochzeitskleider sind in dieser Ausstellung mehr als ein rituelles Kleidungsstück; sie sind Metaphern für das Selbstbild der Frauen zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit und sie sind zugleich Auslöser für Erinnerungen und Reflexionen heute. So wird in den Geschichten der Frauen deutlich, welche individuellen Überlegungen und gesellschaftlichen Erwartungen und Hoffnungen, aber auch äußere Zwänge zu einer Hochzeit geführt haben und wie sie diese – Jahre oder Jahrzehnte später - beurteilen. Besonders bei den interkulturellen Paaren wird deutlich, dass die unterschiedlichen Bedeutungen und Empfindungen kommuniziert werden müssen - neben der rein sprachlichen gibt es dafür auch starke künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Das zeigen vier der abgebildeten Künstlerinnen Katharina Mourati, Roswitha Pentzek, Elfi Plashues und Almendra Ximello, die ihre Hochzeitskleider im Tuchmacher Museum Bramsche in Installationen interpretieren.

Das gleichwertige Nebeneinander der unterschiedlichen Sichtweisen soll im Tuchmacher Museum Bramsche auch einen offenen Raum für Reflektionen und Assoziationen der Besucher schaffen.

Im Rahmen der Osnabrücker „Wochen der Kulturen“ findet am Sonntag, 19. Oktober, 11.30 – 13.00 Uhr eine Podiumsdiskussion mit der Literaturwissenschaftlerin Dr. Julienne Kamya, den Kunsthistorikerinnen Dr. Irene Below und Roswitha Pentzek und der Künstlerin Maria Otte statt, die der spannenden Frage nach der Balance zwischen Tradition und Moderne nachgehen.

Wege der Liebe – der Liebe wegen
Vernissage, Donnerstag, 25. September, 19.00 Uhr, Eintritt frei
Podiumsdiskussion, Sonntag, 19.Oktober 2008, 11.30 – 13.00 Uhr
 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 18.09.2008



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[18.03.2018 - 29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]… und ein rotes Tuch
[29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Färbertag
[13.05.2018 11:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Rot.Raum
[13.05.2018 - 24.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Rot.Raum
[10.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schafstag
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte