Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
25.09. bis 26.10.2008: Wege der Liebe - der Liebe wegen
"Wege der Liebe - der Liebe wegen" - Hochzeitskleider und kulturelle Identität. 20 Hochzeitskleider und ihre Besitzerinnen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Die meisten von ihnen sind nach Deutschland eingewandert - häufig „der Liebe wegen“. Im Dialog mit der Fotografin Maria Otte (Melle) haben sich die Frauen mit ihren Hochzeitskleidern inszeniert und das oft viele Jahre zurückliegende Ereignis reflektiert. Die arrangierten Bilder und ergänzenden Texte öffnen überraschende Einblicke in sehr persönliche Erfahrungen vor einem von Mythen, Traditionen und Bräuchen geprägten Hintergrund. Die abgebildeten Künstlerinnen Katharina Mourati, Roswitha Pentzek, Elfi Plashues und Almendra Ximello ergänzen die Ausstellung durch Installationen.


Ruth Violet Luyiga Packruhn, Uganda
Foto: Maria Otte
Vergrößerung anzeigen
Ruth Violet Luyiga Packruhn, Uganda - Foto: Maria Otte

Podiumsdiskussion
Vor dem Hintergrund der Ausstellung soll der Focus auf die schwierige Balance zwischen Tradition und Moderne gerichtet werden.
Moderation: Dr. Irene Below (Kunsthistorikern, Bielefeld) und Dr. Julienne Kamya (Literaturwissenschaftlerin, aufgewachsen in Kamerun).
Sonntag, 19.10.2008, 11.30 - 13.00 Uhr
Eintritt incl. Museumseintritt: 3,00 Euro / 1,50 Euro (ermäßigt)
weitere Informationen zur Podiumsdiskussion

Vernissage
mit Dr. Irene Below (Kunsthistorikerin, Bielefeld), Maria Otte (Fotografin), Dr. Norma de Driever (Lyrik), Anke Lisken (Musik) und den „Bräuten“ (Performance).
Donnerstag, 25.09.2008, 19.00 Uhr


Wege der Liebe - der Liebe wegen
entstand in Kooperation mit Maria Otte, dem Büro für Friendskultur / Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück, der Kreisgleichstellungs- beauftragten Dr. Susanne von Garrel und der Bramscher Initiative zum Miteinander der Kulturen (BIKU).

weitere Informationen

Gedicht von Dr. Norma Escobedo de Driever zu der Ausstellung:

Hochzeitskleid

Hochzeitskleid
Weiss, Blau, Grün, Rot, Bunt.

Erinnerung und Tradition blühen
auf der zweiten Haut der Liebe.
Du verkündest schweigend Botschaften
der Schönheit, des Vertrauens, der Leidenschaft.

Hochzeitskleid
Du erzählst von der Lebenslust meiner Jugend,
die Gefühle der Freundschaft haben sich
mit dem Sonnenkuss des JA-Wortes verbunden
zum goldenen Ereignis, zum Versprechen aus Seide.

Du trägst die Perlen der Glückseligkeit,
die Wünsche der Gemeinsamkeit haben sich
mit seiner Liebe in meinem Leben vereinigt,
süßer Herzklang, das Liebesnest aus Rosenblättern.

Hochzeitskleid
duftest immer noch nach Veilchen-Männertreu
du, Zeuge der Hochzeitsnacht
wo bleibt das Aroma der ewigen Liebe?
wohin wandert der Wohlgeruch der Sinnlichkeit?

Aus dem Schlaf des ruhigen Lebens
erwachst du still und glückstrahlend
heute zeigst du mir die Falten der Liebe wegen und
du hängst mit deiner Vergangenheit in der Stube der Kunst.



Dr. Norma Escobedo de Driever
Lima/Bielefeld 2008
 

Ilka Thörner / Tuchmacher Museum Bramsche
http://www.tuchmachermuseum.de
erstellt am 01.06.2008



Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[18.03.2018 - 29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]… und ein rotes Tuch
[29.04.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Färbertag
[13.05.2018 11:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Rot.Raum
[13.05.2018 - 24.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Rot.Raum
[10.06.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schafstag
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte