Home  |  Kurzinfo  |  Aktuell  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  |  Förderverein
Informationen
Das Museum
Ausstellungen
Angebote
Veranstaltungen
Presse
Service
Archivsuche
 
Suchergebnisse für alle Kategorien - Gesamtübersicht  [111 - 120 von 223]
Sabine Meyer
Lupe Sabine Meyer

27.09.2009
Märchenstoff - Erzählnachmittag für Kinder und Erwachsene So., 4.10., 15:30 Uhr

"Wie sind des Kaisers neue Kleider unvergleichlich! Welche Schleppe er am Kleide hat! Wie schön sie sitzt!" raunt das Volk. Nur ein kleines Kind traut sich offen auszurufen, was jeder heimlich denkt: „Aber er hat ja gar nichts an!"
Vom Spinnen und Weben, von Kleidern und Stoffen handeln viele bekannte und unbekannte Märchen bei dem Erzählnachmittag „Märchenstoff – Der Stoff aus dem die Märchen sind“ am Sonntag den 4. Oktober um 15.30 Uhr im Tuchmacher Museum Bramsche. 
mehr


Frauengewänder auf einer antiken Vase
Lupe Frauengewänder auf einer antiken Vase

14.09.2009
Der Stoff der Gaben - Vortrag von Prof. Dr. Beate Wagner-Hasel am 17.09., 19.00 Uhr

Kleidung ist nicht nur Statussymbol und Ausdruck der Identität ihres Trägers, sondern über die Qualität, die Farben und Muster von Stoffen werden in der griechischen Antike auch allgemeine Ordnungsvorstellungen und Herrschaftsansprüche vermittelt. 
mehr


Dr. Ellen Harlizius-Klück am Gewichtswebstuhl (Foto: Helmuth Kohn)
Lupe Dr. Ellen Harlizius-Klück am Gewichtswebstuhl (Foto: Helmuth Kohn)

03.09.2009
Antike Weberei und Arithmetik - Vortrag von Dr. Ellen Harlizius-Klück Do., 10.09., 19:00 Uhr

Seit Juni fasziniert die komplexe Webtechnik, die die Kulturwissenschaftlerin Dr. Ellen Harlizius-Klück an einem Gewichtswebstuhl in der Ausstellung „Gesponnen & Verwoben“ im Tuchmacher Museum Bramsche rekonstruiert, die Besucher. Dass ihre Forschungen dabei besonders mathematische Problemstellungen berühren, ist erst auf den zweiten Blick, dann aber sehr deutlich erfahrbar. Worin diese Zusammenhänge genau bestehen, thematisiert Dr. Ellen Harlizius-Klück am Donnerstag, 10. September, 19.00 Uhr in ihrem Vortrag „Antike Weberei und Arithmetik“, bei dem sie auch erste Ergebnisse ihrer Forschungswerkstatt im Tuchmacher Museum vorstellt. 
mehr


Aufkleber

31.08.2009
Wanted ! Wilmas Wolle - Comic Geschichten gesucht!

Nach einer speziellen Führung für Schulkassen durch das Museum sollen tolle Comics mit Bääärthold, unserem Museumsschaf, als Titelhelden entstehen.
Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Monika Elberg, Tel. 0 54 61 / 94 51 20. 
mehr


Das Eisenzeithaus in Venne (Foto: Axel Hartmann, Köln)
Lupe Das Eisenzeithaus in Venne (Foto: Axel Hartmann, Köln)

30.08.2009
Vortragsreihe: Das Eisenzeithaus in Venne, So., 06.09., 15.30 Uhr

Woher wissen wir was Römer und Germanen auf ihrer Haut trugen und wie sie ihre Kleidung her-stellten? Anhand archäologischer Funde, wissenschaftlicher Rekonstruktionen und Bildwerke geht die Ausstellung „Gesponnen & Verwoben – Textiles zu Zeiten von Römern und Germanen“, die bis zum 25. Oktober im Tuchmacher Museum Bramsche zu sehen ist, dieser Frage nach. Darüber hinaus wird auch die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung von Textilien in der antiken Welt beleuchtet. Einige spannende Themen, die in der Ausstellung nur angerissen werden, vertiefen ab September Historikerinnen, Kulturwissenschaftlerinnen und Archäologen in einer Vortragsreihe. Zu Beginn spricht am Donnerstag, 3. September um 19.00 Uhr, Dr. H.-Helge Nieswandt vom Archäologischen Museum der Universität Münster über die „Rekonstruktion – eine archäologische Notwendigkeit“ und am Sonntag, 6. September um 15.30 Uhr, stellt Dr. Sebastian Möllers von der Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück „Das Eisenzeithaus in Venne“ vor. Bis zum 1. Oktober folgen immer donnerstags um 19.00 Uhr weitere Vorträge im Tuchmacher Museum Bramsche. 
mehr


Brettchenweben in der Ausstellung "Gesponen & Verwoben" (Foto: Helmuth Kohn)
Lupe Brettchenweben in der Ausstellung "Gesponen & Verwoben" (Foto: Helmuth Kohn)

09.08.2009
„Alte textile Techniken – Filzen und Weben“ Workshop

Filzen und Weben gehören in verschiedenen Kulturen zu den ältesten und elementarsten Handwerkstechniken. Welche Bedeutung sie für die antiken Gesellschaften hatten, zeigt zurzeit die Ausstellung „Gesponnen & Verwoben“ im Tuchmacher Museum Bramsche. Wer Lust hat, die historischen Techniken der Handweberei, am Beispiel des Brettchenwebens, und des Filzens selber zu erlernen, hat hierzu in dem Workshop „Alte textile Techniken – Filzen und Weben“ der Textilerin und Künstlerin Mechtildis Köder am 12. und 13. September 2009 in Bramsche die Gelegenheit. Alle Interessierten können sich zu der Veranstaltung im Rahmen der Osnabrücker „inter.kult 09“ noch bis zum 31. August telefonisch unter 05461/94510 verbindlich anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt für zwei Tage inklusive aller Materialien 80 Euro pro Person. 
mehr


Färberei im Tuchmacher Museum
Lupe Färberei im Tuchmacher Museum

11.06.2009
"Bramscher Rot" Färbertag am Färberbeet GartenTraumSonntag, 21.06., 10.00 - 17.00 Uhr

Am 21. Juni 2009 beteiligt sich das Tuchmacher Museum Bramsche mit einem „Färbertag“ am GartenTraumSonntag. Von 10 bis 17 Uhr erfahren die Besucher viel Interessantes über das „Bramscher Rot“ und haben in der Färberei des Museums die Möglichkeit, Seidentücher und Seidenschals zu färben. Interessierte können sich zudem einen ersten Eindruck vom neu angelegten Färberbeet machen, das vom Förderverein Tuchmacher Museum Bramsche e.V. finanziert wurde. 
mehr


Varusschauen - Foto: Eva Dankenbring
Lupe Varusschauen - Foto: Eva Dankenbring

07.06.2009
Varusschauen — Freitag, 12.06., 19.00

Varusschauen – unter diesem Motto haben sich im Fach Textiles Gestalten der Universität Osnabrück 10 Studentinnen unter der Leitung der Textildesignerin Eva Dankenbring zusammen gefunden, um einen textilen Beitrag zu den Feierlichkeiten „2000 Jahre Varusschlacht im Osnabrücker Land“ zu gestalten. Anlässlich der Ausstellung „Gesponnen & Verwoben“ werden die Varusschauen am Freitag, 12. Juni, 19.00 Uhr zum ersten Mal im Spinnereigebäude des Tuchmacher Museums präsentiert und von Prof. Dr. Bärbel Schmidt, Universität Osnabrück eingeführt. 
mehr


18.05.2009
Mairübchen-Eintopf & Hasewelle sind Sieger bei Weben & Leben

Am Sonntag, 17. Mai, lockten Süßer Honig und aromatische Marmeladen, pikante Senfe und Salze, fruchtige Säfte aus regionalem Streuobst, leckere Erdbeer-Rhabarber-Bowle und natürlich selbstgebrautes Bier, frisch gebackenes Brot, duftender Kaffee und Spezialitäten vom Bunten Bentheimer Schwein lockten zahlreiche Besucher auf den Mühlenort. Kulinarischer Höhepunkt der Veranstaltung waren die Wettbewerbe um den "Bramscher Eintopf" und "Bramscher Sonntagskuchen". 
mehr


Mandala - Quilt von Hilde Klatt
Lupe Mandala - Quilt von Hilde Klatt

15.04.2009
Patchwork: 8.Nordwestdeutsches Patschworktreffen & Farbspiel - Quilts von Hilde Klatt

Quilts dieser Welt – von Südafrika über Japan bis Deutschland – führen durch die interessante Welt des Patchworkens beim 8. Nordwestdeutschen Patchworktreffen im Tuchmacher Museum Bramsche am 25. und 26. April. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch die Ausstellung „Farbspiel – Quilts von Hilde Klatt“ eröffnet, die bis zum 17. Mai in der Kornmühle des Museums zu sehen ist. 
mehr


| ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... |


Informationen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Anfahrt
weitere Informationen
Informationen
Veranstaltungen
[16.12.2017 - 04.02.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Zeitkapsel. Spuren der Erinnerung – Fotografien von Hermann Pentermann
[21.01.2018 16:00 Uhr]„Unter´m Paradies“ Kinder brauchen Abenteuer – Geschichten einer ungezähmten Kindheit
[07.02.2018 20:00 Uhr]KornmühlenKonzert: Quartetto Brioso
[09.02.2018 17:00 Uhr]Ausstellungseröffnung: Schulen im Museum
[09.02.2018 - 11.03.2018 10:00 Uhr - 17:00 Uhr]Schulen im Museum
Veranstaltungskalender
Workshops
Workshops

[10.03.2018 - 11.03.2018]Workshop: Spinnen lernen
[20.03.2018 - 21.03.2018]Ferien-Workshop: Näh-Werkstatt
[23.03.2018]Ferien-Workshop: Stoffdruckerei
Öffentlichen Führungen
Führungen
KornmühlenKonzerte
Informieren Sie sich über unsere Konzertreihe.
KornmühlenKonzerte
Adressen
Wir aktualisieren unseren Adressverteiler!
Möchten Sie auch Post aus dem Museum?

Weitere Informationen